Welches Bluetooth-Gerät wird am häufigsten produziert?

Ich habe soeben in den Statistiken der Hersteller nachgeschaut – das Bluetooth-Produkt, das am meisten produziert wurde, ist der Bluetooth-Lautsprecher, also ein Lautsprecher, der per Bluetooth kabellos mit einem Computer, iPhone oder iPad verbunden ist. Das ist auch kein Wunder, denn imm Gegensatz zu anderen Bluetooth-Produkten sind Bluetooth-Lautsprecher klein, portabel und überallhin mitzunehmen. Wir wollen uns diese Anwendungsmöglichkeit ein wenig genauer ansehen:

Weiterlesen „Welches Bluetooth-Gerät wird am häufigsten produziert?“

Nervig, aber kaum abzustellen: Apple Auto-Play bei Bluetooth-Verbindung

Autofahrer, die ihr iPhone regelmäßig mit dem Auto verbinden, kennen das Problem: Sobald sich das iPhone verbunden hat, startet die Musik-App und spielt den ersten Song der Playliste oder den zuletzt angehörten Song.

Die schlechte Nachricht: Diese Funktion lässt sich in der aktuellen iOS-Version (9.2.1) nicht abstellen. Die (halbwegs) gute Nachricht: Es gibt Abhilfe. Folgende Tricks helfen:

Weiterlesen „Nervig, aber kaum abzustellen: Apple Auto-Play bei Bluetooth-Verbindung“

Was ist der Nachfolger von Bluetooth?

Wir denken darüber nach, was der Nachfolger von Bluetooth ist. Welche Technik kommt danach? Welche Technologie wird Bluetooth ablösen?

Zunächst einmal muss man feststellen dass Bluetooth noch lange nicht am Ende der Möglichkeiten angelangt ist: Die Übertragungsrate kann noch erhöht werden, und auch die Sicherheit könnte verbessert werden.

Außerdem steht mit Bluetooth 4.0 nun erst einmal eine ausgereifte, stabile Technologie zur Verfügung, die ein breites Einsatzfeld hat und die von Millionen Geräten auf der ganzen Welt plattformübergreifend unterstützt wird.

Eine Nachfolgetechnologie müsste erst einmal die Hürde der Akzeptanz überwinden. Sogar Apples besondere Stecker für iPhone und iPad (die Ladekabel sind gemeint) benutzt kein anderer Hersteller. Bluetooth ist billig – selbst in Lowcost-Produkten für wenige Euro wird die Technologie verwendet.

Es ist also extrem fraglich, ob es in naher Zukunft überhaupt einen Nachfolger für Bluetooth gibt.

Was sind Bluetooth-Profile?

Bluetooth hat einen allgemeinen Standard, der verschiedenste Benutzungsarten zulässt. Diese sind in sogenannten Bluetooth-Profilen gebündelt. Ein Profil ist nichts anderes als eine Funktionsweise. Verschiedene Geräte untersützten verschiedene Bluetooth-Funktionen.

Das häufigste Bluetooth-Profil ist das „Advanced Audio Distribution Profile“ (A2DP), das die drahtlose Übertragung von Audiodaten ermöglicht. Es kommt zum Beispiel bei Bluetooth-Lautsprechern und -Headesets zur Verwendung.

Das Protokoll, das vermutlich am wenigsten gebraucht wird, heißt „Common ISDN Access Profile“ (CIP) und regelt ISDN-Funktionen über Bluetooth. ISDN ist jedoch eine veraltete Technik, da heute fast jeder einen DSL-Anschluss hat.

Es gibt noch viele weitere Bluetooth-Profile, die hier im Blog nach und nach vorgestellt werden.

Wer hat Bluetooth erfunden?

Wer hat’s erfunden? – Diese Frage kann man bei vielen Dingen stellen, so auch bei Bluetooth.

Bluetooth wurde von Forschern der Bluetooth Special Interest Group (SIG) erfunden. Dabei handelte es sich um tausende Unternehmen, die sich zusammengeschlossen hatten, um einen Standard für drahtlose Kommunikation im Nahbereich zu entwickeln.

Die Bluetooth Special Interese Group besteht bis heute, und auch so klangvolle Namen wie IBM und Toshiba sind Mitglied.