Was ist Bluetooth? – Erklärung für Laien

Bluetooth selbst ist kein Produkt, sondern eine Funktechnologie für Datenübertragung auf relativ geringen Distanzen. Bluetooth sollte von Anfang an nicht dafür ausgelegt sein, große Datenmengen über große Entfernungen zu übertragen. Es sollte also kein zweites GPRS oder UMTS sein. Die Technologie ist hauptsächlich dazu gedacht, relativ kleine Multimedia-Datenmengen zu mobilen Endgeräten zu übertragen.

Beispielsweise wird Buetooth für viele Headsets für Mobiltelefone verwendet. Ein kabelloser Kopfhörer lässt sich also per Bluetooth mit dem iPhone verbinden, und man kann ohne lästigen Kabelsalat und mit freien Händen telefonieren. Ebenso sind externe Bluetooth-Lautsprecher für Notebooks oder iPads auch häufig per Bluetooth verbunden.

Bluetooth hat sich gegen eine Vielzahl von Technologien durchgesetzt, z.B gegen Infrarot-Verbindungen. In den 90er Jahren hatten viele Geräte wie z.B. Tastaturen, Mäuse, Mobiltelefone, eine Infrarotschnittstelle. Wer sich noch an das Nokia 6310 erinnern kann, kennt Infrarot vielleicht. Meine Erinnerung an damals besagt jedenfalls, dass Infrarot nie richtig funktionierte. Immer kam irgendetwas dazwischen, und eine stabile, dauerhafte Verbindung war undenkbar. Außerdem war sehr schnell der Akku leer, also eignete sich Infrarot für den Dauereinsatz schonmal gar nicht. Genau aus diesen Gründen hat sich Infrarot nicht durchgesetzt. Dazu komme übrigens noch, dass auch TV-Fernbedienungen Infrarot nutzen und diese Übertragungen stören. Alles in allem war Infrarot also eine unpraktikable und wenig ausgereifte Technik.

Des weiteren musste bei Infrarot immer eine direkte Sichtverbindung zwischen Sender und Empfänger bestehen – eben genau wie bei einer Fernbedienung, bei der man im Großen und Ganzen auf den Fernseher zielen muss. Außerdem werden Infrarotstrahlen reflektiert und abgelenkt…

Bei Bluetooth hingegen ist kein Sichtkontakt notwendig. Es können sich auch Objekte zwischen Sender und Empfänger befinden. Und, im Gegensatz zur Infrarot-Technik, die damals mit IrDA abgekürzt wurde, ist Bluetooth weitgehend störungsfrei. Die Funkfrequenz, auf der Bluetooth sendet und empfängt, ist speziell reserviert, so dass keine anderen Anwendungen und Geräte diese nutzen dürfen.

Ferner ist Bluetooth nicht nur in einer Richtung verfügbar, sondern mit Bluetooth kann man senden und empfangen, während die Fernbedienung beispielsweise nur senden und der Fernsehr nur empfangen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s